teaser
Twogether
Hier finden Sie einzigartigen Schmuck der unter die Haut geht. Für Augenbraue, Bauchnabel, Nasen und Ohren – das ist Positiv Art.

Mit Positiv Art hat Rhomberg eine aussergewöhnliche Kollektion geschaffen, die Körperschmuck der besonderen Art beinhaltet.

Rhomberg Partnerprogramm

Geschichte und Herkunft

Seit Menschengedenken gelten Tattoos in Form von Körperbemalungen sowie Piercings aus Holz, Metall oder Knochen als Symbol der Stammes- oder heute der Szenenzugehörigkeit. Sie sind Teil von Ritualen oder auch Symbole für die Veränderung. Die ersten Zeitzeugen für den Körperschmuck sind Schmuckstücke und Zeichnungen, die bis zu 7000 Jahre zurückgehen.

Mehr zur Geschichte und Herkunft

Rhomberg Partnerprogramm

Piercing-Arten

Der Name Piercing ist vom Englischen „to pierce“ abgeleitet, was soviel wie durchstechen oder durchbohren heisst. Es handelt sich dabei um Schmuck, der den Köper in seiner natürlichen Form verändert. Dies, indem Ringe oder Stäbe aus unterschiedlichen Materialien je nach Körperstelle mehr oder weniger tief durch Haut und Gewebe gestochen werden. Der Piercingtrend hält weiterhin an. Zu den beliebtesten Körperstellen für Piercings zählen Ohrläppchen, Augenbrauen, Bauchnabel und Nasenflügel.
teaser

Augenbrauen

Das Augenbrauenpiercing erfreute sich in den 1990-ern zusammen mit dem Zungen- und dem Bauchnabelpiercing grosser Beliebtheit.
teaser

Bauchnabel

Das Bauchnabelpiercing geriet in den frühen 1990-ern dank Alicia Silverstones Auftritt im Aerosmith-Hit „Cryin“ in Mode und ist vor allem bei Frauen sehr beliebt. Dabei wird in der Regel die Hautfalte rund um den Bauchnabel vertikal durchstochen. Da der Bauchnabel durch ständige Bewegung und den Kontakt mit der Kleidung stets beansprucht wird, ist die Heilung umständlich. Bei guter Pflege ist es in vier bis sechs Wochen verheilt.
teaser

Nasenflügel

Das Nasenflügel-Piercing stammt ursprünglich aus dem Mittleren Osten, wo es bereits um 2000 v. Chr. praktiziert wurde. Im Mittelalter kam es nach Indien, wo nach Ayurveda-Medizin der Glaube vorherrscht, ein Nasenflügel-Piercing vereinfache die Geburt – sofern es links getragen wird. Von Indien kam es mit der Hippiebewegung in die westliche Kultur. Heute wird das Nasenpiercing insbesondere von Frauen, aber auch von Männern gerne getragen.

Ohr-Piercing

Weltweit zu den beliebtesten Piercings gehört das Ohrpiercing. Meistens ist das Ohrläppchen gemeint, doch kann auch die Ohrmuschel an unterschiedlichen Stellen gepierced werden. Letztere Piercings weisen oft eine langsame Heilung auf. Sie können in unseren Rhomberg-Filialen professionell und medizinisch-hygienisch Ihre Ohrläppchen stechen lassen.

Zu den Filialen

Das erste Piercing

Bevor Sie sich Ihr erstes Piercing stechen lassen, besichtigen Sie einige Studios. Informieren Sie sich in einem ersten Gespräch über Angebote – inklusive Schmuck und Materialien – und das übliche Vorgehen. Wichtig ist, dass Sie sich im gewählten Studio wohl fühlen. Entscheiden Sie nach Sympathie – aber erst nachdem Sie unsere für Sie zusammengestellte Hygiene-Check-Liste durchgegangen sind.

Mehr zum ersten Piercing